Die geschichte der Woudagemaal

Geschichte der IR. D. F. Woudagemaal

Die Woudagemaal wurde in der Zeit nach dem Dampfzeitalter gebaut. Im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts standen im Winter große Teile von Fryslân unter Wasser. Deswegen beschloss man 1913 eine Dampfpumpstation bei Lemmer zu bauen. 1920 wurde die Woudapumpstation von Königin Wilhelmina eröffnet. Als größte noch funktionierende Dampfpumpstation der Welt erfüllt sie bis heute eine praktische Rolle in der friesischen Wasserwirtschaft.

 

Dampf, Wasser und Architektur

Die Woudapumpstation wurde nach Ir. Frederik Wouda (1880-1961) benannt, damaliger Hauptingenieur der staatlichen Wasserwirtschaft. Er war für den Entwurf und die Ausführung der Dampfmühle im Stil der Amsterdamer Schule verantwortlich. Dieser Stil zeichnet sich durch die Nutzung von expressionistischen und fantastischen Formen aus, die dem Expressionismus nahe sind. Bei der Berechnung der Maschinenbauinstallationen wurde Ir. Wouda von Ir. J.C. Dijxhoorn (1862-1941) von der technischen Hochschule Delft unterstützt.

 

Monument under Dampf

Bis zum Bau des elektrischen Pumpstations in Stavoren (1966) wurde die Dampfpumpstation benutzt, um den Pegel des friesischen Oberflächenwassers zu beherrschen. Die Dampfpumpstation kommt jetzt nur noch bei extrem hohen Wasserständen zum Einsatz.

 

Neben der Hilfsdampfpumpstation ist dieser besondere Bau auch noch in anderen Bereichen von großer Bedeutung. Der Schornstein mit einer Höhe von mehr als sechzig Metern ist ein erkennbarer Punkt (Bake) für Skipper auf dem IJsselmeer. Darüber hinaus sind das Gebäude und die Dampfmaschinen Anzugspunkte für Architektur- oder Dampfliebhaber. Die baukundige und technisch wertvolle Woudapumpstation ist seit 1977 ein geschütztes Monument und steht seit 1998 auf der Liste der Weltkulturgüter der UNESCO.

 

Woudagemaal besuchen

Die reiche Geschichte, die Funktionsweise der Dampfpumpstation und der besondere Beitrag, die die Dampfpumpstation noch immer zum friesischen Wasserhaushalt liefert, wird ausführlich in der Dampfpumpstation selbst oder im Besucherzentrum erläutert. Lassen Sie sich von unseren Freiwilligen rundführen und informieren oder genießen Sie die Audiotour, die in zehn verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Auch für verschiedene besondere Gelegenheiten eignet sich die Woudapumpstation. Sehen Sie sich unsere Arrangements an. Möchten Sie die Dampfpumpstation gerne in Aktion sehen? Sehen Sie sich den Kalender an, um herauszufinden, wann diese in Betrieb ist und bestellen Sie Ihre Tickets online!