Dampfpumpstation Woudagemaal Lemmer Niederlande

Dampfpumpstation in Aktion

Die größte Dampfpumpstation der Welt schindet Eindruck. Im enormen Maschinenraum stehen vier Dampfmaschinen mit vier mächtigen Schwungrädern daran, die noch immer in Betrieb sind. Die Dampfmaschinen und Schwungräder treiben acht runde Zentrifugalpumpen (auch Jaffapumpen genannt) an, die pro Tag ungefähr 6 Millionen m³ Wasser transportieren. Die Woudapumpstation wird durchschnittlich zwei Mal pro Jahr von Wetterskip Fryslân unter Dampf gesetzt.

 

Nicht nur während der besonderen Betriebstage wird die Woudapumpstation unter Dampf gesetzt. Die größte, noch funktionierende Dampfpumpstation der Welt spielt bis heute noch immer eine wichtige Rolle im friesischen Wassermanagement. Wenn viel Regen fällt oder während eines anhaltenden Sturms kann die Woudapumpstation eingesetzt werden, um dabei behilflich zu sein, das friesische Sole-Wasser in Schach zu halten. So wurde die Dampfpumpstation letzten September noch in Betrieb genommen, um den Wasserpegel der friesischen Seen und Kanäle zu senken. Die Dampfpumpstation wurde von Wetterskip Fryslân auf Grund des heftigen Regenfalls präventiv in Betrieb gesetzt. Mit Hilfe der Woudapumpstation kann der Wasserstand vorübergehend gesenkt werden, sodass letztendlich mehr Regen aufgefangen werden kann.

 

Bevor die Dampfpumpstation tatsächlich Wasser abpumpen kann, muss erst ein bestimmter Druck aufgebaut werden. Um die Kessel mit Wasser zu füllen, das schwere Heizöl vorzuwärmen und die acht Pumpen nacheinander zu starten, ist ein Team von mindestens elf Personen notwendig. Nach sechs Uhr Hochfahren und Aufwärmen laufen die fast 100 Jahre alte Maschinen auf Hochtouren. Und das ist ein fantastischer Anblick. Möchten Sie mehr über die Funktionsweise der Dampfpumpstation erfahren? In unserem Besucherzentrum finden Sie alles über die Woudapumpstation, toll für Jung und Alt!

 

Ein einzigartiges Spektakel

Es ist ein einzigartiges und meisterhaftes Erlebnis, wenn die Woudapumpstation unter Dampf gesetzt wird. Weil die monumentale Woudapumpstation eine wichtige praktische Funktion im friesischen Wassermanagement hat, wird sie von einem festen technischen Team bedient und gewartet. Das komplette Team besteht aus fünfzehn Mann. Es ist nicht nur ein spektakulärer Anblick, dieses imposante Gebäude ‚in Dampf’ versinken zu sehen, es ist auch ein echtes Erlebnis, einmal einen Blick hinter die Kulissen der größten, noch funktionierenden Dampfpumpstation der Welt zu werfen. Während der Betriebstage sind Interessierte herzlich willkommen. Halten Sie unseren Kalender im Auge oder bestellen Sie Ihre Tickets bereits jetzt und lassen Sie sich von einem der rund hundert enthusiastischen Freiwilligen rundführen.